• Handheld Thermo Scientific Niton XRF analyzers are engineered for portable elemental analysis
  • Proton OnSite - LCMS Gas Generators
  • LeddarTech
Posted in | Semiconductor | Electronics

KRANKE Wissenschaftler Machen Bedeutende Entdeckung in Quantums-Flüssigkeiten

Published on March 31, 2012 at 4:35 AM

Durch Cameron Chai

Unter Verwendung einer Neutronzerstreuentechnik haben Forscher vom Institut (ILL) Laue-Langevin eine Untersuchung über zweidimensionale Fermionsflüssigkeiten durchgeführt und einen neuen Typ Dichtewelle mit sehr kurzwelligem gekennzeichnet.

Da Hochtemperatur-Supraleitung möglicherweise aus dieser Art von Dichtewellen resultiert, erstellt die Studie Zinsen an den Forschern, die auf elektronische Anlagen sich konzentrieren.

Fermionsflüssigkeiten werden von einer Gruppe Fermionspartikeln gemacht, die Neutronen, Protone, Elektronen und Quark umfassen. Die Fermionsflüssigkeit ist eine der zwei Arten der Quantumsflüssigkeiten, die in ` Vielgehäuse Physik' verwendet werden, um die komplexe Interaktion zwischen Atomen zu demonstrieren. Die Flüssigkeiten werden geläufig in den Neutronsternen, in den Halbleitern, in den Metallen und in den Atomkernen gefunden. Die grundlegende Physik anderer Formulare der Quantumsflüssigkeit, die Photonen umfassen und Gluons gut verstanden wird, während Fermionsflüssigkeiten fortfahren, ein Geheimnis zu sein.

Folglich führte ein Forschungsteam einschließlich Johannes- KeplerUniversität in Österreich, in Oak Ridge Nationalem Laboratorium und IN SUNY-Universität am Büffel in den US, in Aalto-Universität in Finnland und im CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique) in Frankreich die erste Untersuchung über Fermionsflüssigkeiten durch. Die Forscher verwendeten eine Schicht helium-3 als Fermi-Flüssigkeit. Sie waren in der Lage, die sehr kurzwelligen, Hochfrequenzdichtewellen im Helium zu entdecken, das während eines längeren Zeitabschnitts als die blieb, die in den Massenflüssigkeiten während der früheren Experimente beobachtet wurden, die in dem ILLINOIS durchgeführt wurden. Als Diese kürzeren Wellenlängendichtewellen werden als Nullton Modusoszillationen bezeichnet. Nachdem es die Untersuchung über Heliumeigenschaften beendet hat, konzentriert sich das Team auf Elektronflüssigkeiten.

Quelle:

Last Update: 31. March 2012 09:36

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit